logo Benoit Systemes logo Benoit Systemes

Testimonials

Das sagen unsere Kunden zum Light Drive

Antoine

Light Drive-Nutzer

Hier ist antoine, ein treuer minotor-nutzer seit 4 jahren

Er war noch nicht überzeugt! Um den Jungen davon zu überzeugen, dass der Light Drive seinen Alltag verbessern würde, bedurfte es eines Treffens mit dem Gründer von Benoit Systèmes, Robert Benoit, der ihn schnell unter seine Fittiche nahm. „Sie haben sich gut verstanden. Robert hat ihm einen Rollstuhl mit dem Antrieb geliehen, damit er ihn ausprobieren konnte, was ihn schließlich überzeugt hat. Antoine hat sogar sein Praktikum in der 9. Klasse bei Benoit Systemes gemacht!", erzählt seine Mutter.

Seitdem lebt Antoine wieder auf: Er ist unabhängiger geworden und kann nun seine Teenagerzeit genießen. „Vor dem Light Drive konnte er nicht allein zur Schule gehen, denn in unserem Dorf geht es viel bergauf und bergab! Ich werde mich immer daran erinnern, wie wir das erste Mal mit dem Light Drive ins Einkaufszentrum gegangen sind. Antoine ist mit seinem Bruder selbstständig einkaufen gegangen, das war wirklich zauberhaft!"

Der Light Drive hat es Antoine schließlich ermöglicht, ebenfalls an Selbstvertrauen zu gewinnen. Und das ist für das Team von Benoit Systèmes unbezahlbar.

Fabiono

Light Drive-Nutzer

Ich bin mit meinem light drive sehr viel gereist

Jetzt habe ich schon den zweiten Light Drive. Mein erster ist 8 bis 9 Jahre alt. Ich habe vor kurzem einen neuen Rollstuhl bekommen und die Gelegenheit genutzt, mir gleich auch einen neuen Light Drive-Antrieb zu kaufen. Diesmal ging es mir auch um die Farbe! Mein neuer Antrieb ist rot. Der alte funktioniert aber immer noch! Ich benutze ihn immer noch für einige Ausflüge, um zu vermeiden, dass der neue beschädigt wird.

Was mich damals begeistert hat (und auch heute noch begeistert!), ist diese Leichtigkeit, die mit dem Light Drive verbunden ist: Einfaches Montieren und Abbauen der Motorisierung des Rollstuhls, bequemer Transport... Ich bin mit dem Light Drive ziemlich viel gereist, sowohl mit dem Flugzeug als auch mit dem Zug. Ich war in Tunesien, in Venedig (ja, sogar auf den Booten auf dem Kanal!). Ich stecke den Antrieb in eine Sporttasche, und los geht's!

Philippe

Light Drive-Nutzer

UNGLAUBLICH ZUVERLÄSSIG

Seit 11 Jahren habe ich meine Freiheit mit dem Light Drive wiedergefunden. Wendigkeit und Zuverlässigkeit sind toll, er ist mein Freund. Ich konnte meinen Rollstuhl in jedem Fahrzeug ohne Probleme transportieren, ich habe ein paar dumme Manöver auf Bordsteinkanten gemacht, ich bin gestürzt, und der Motor hat trotzdem nicht versagt. Ich danke auch dem Team von Benoît Systèmes, das sowohl in Sachen Verwaltung als auch technisch unglaublich zuverlässig ist.

Stéphanie

Light Drive-Nutzerin

FAHREN WIRD GANZ NATÜRLICH

Es ist so bequem, spazieren zu gehen, ohne dabei im Rollstuhl von anderen abhängig zu sein, sich mit Freunden zu unterhalten, ... das Fahren wird ganz natürlich!

Franck V.

Light Drive-Nutzer

EIN KOMFORT, DER NICHT ZU VERNACHLÄSSIGEN IST!

Ich ließ den Akku und den Motor ausbauen, den manuellen Rollstuhl zusammenklappen und alles wurde von den SNCF-Beamten in den Zug gebracht. Bei der Ankunft luden sie alles aus, bauten den Antrieb in weniger als fünf Minuten wieder ein, und ich konnte meine Reise aus eigener Kraft beenden. Auf anderen Fahrten brauchte ich aufgrund der langen Akkulaufzeit das Ladegerät nicht mitzunehmen. Ein Komfort, der nicht zu vernachlässigen ist! Eine Situation, die es heute infolge der aktuellen Größe des Ladegeräts, das sehr unauffällig geworden ist, so nicht mehr geben würde.

Laurence B.

Light Drive-Nutzerin

Ich nutze den Rollstuhl seit eineinhalb Monaten. Und bin zufrieden damit. Er ist sehr handlich, platzsparend, lässt sich leicht zerlegen und im Auto transportieren.

Estelle Mutter von Titouan

Light Drive-Nutzer

Titouan hat seinen motorisierten Rollstuhl nun schon seit einigen Wochen, und das hat sein Verhalten radikal verändert, und zwar auf positive Weise...
Wir haben bemerkt, dass er immer selbstständiger geworden ist und immer mehr die Initiative in die Hand nimmt. Für uns ein echter Sieg!
Vor allem in der Schule kann er über Schwellen zwischen dem Hof und der Kantine fahren, und allein das macht ihn schon stolz ... überall hinzukommen, wo er hin will, ohne dass ihn jemand auf dem Hof begleitet. Wenn ich ihn sehe, ist er superglücklich und fühlt sich freier, und vor seinen Freunden ist er weniger verlegen, weil er weniger Schwierigkeiten hat und niemanden um Hilfe bitten muss... Wenn man zu Fuß von der Schule nach Hause geht, beherrscht er noch nicht alle Einstellungen, aber das kommt mit der Zeit.
All das soll sagen, dass Titouan sich seit der Ankunft des neuen motorisierten Rollstuhls verändert hat. Dabei wollte er doch zuerst nichts davon hören ...

Das sagen unsere Kunden zum Light Assist

Mathieu

Light Assist-Nutzer

Mathieu und seine Eltern haben vor zwei Jahren einen Light Assist gekauft. Ihr Ziel? Gelassener in den Urlaub fahren und mit ihrem Sohn ausgehen zu können. „Als Mathieu wuchs, mussten wir uns irgendwie anpassen. Als er 30 Jahre alt war, hatten wir das Gefühl, dass wir eine motorisierte Unterstützung brauchten, um uns bei Spaziergängen mit unserem Sohn zu entlasten. Zumal wir nahe am Meer wohnen und sehr schöne Spaziergänge machen können!" Denn es ist nicht ungewöhnlich, dass die Familie für zwei oder drei Stunden an die frische Luft geht! Für sie ist der Light Assist heute unverzichtbar: „Er ist ruckzuck an- und abmontiert, es gibt keine Einschränkungen bei der Verwendung, es erfordert nur wenige Handgriffe!"

Bernadette

Light Assist-Nutzer

Seitdem wir den Light Assist haben, können wir wieder spazieren gehen und mit Freunden ausgehen. Er ist nach der Hüftoperation meines Mannes für uns unentbehrlich geworden.

Das sagen unsere Kunden zum MOBILI KIT

Sylvie

Mobili kit-Nutzerin

Ihre mutter kann es bestätigen

Sylvie bewegte sich bei uns mit einem Rollator fort, der aber nicht sicher genug war. Heute hilft uns das Mobili Kit, Stürze zu vermeiden: Ich bin gelassener, und Sylvie kann sich freier bewegen. Sie kann jetzt überall im Haus herumgehen, sogar auf die Terrasse hinaus!

Als ich im Internet nach einer geeigneteren Lösung als einem einfachen Rollator suchte, stieß ich auf die Webseite von Benoit Systèmes und entdeckte das Mobili Kit. Für Innenräume ist es besser geeignet als ein Sessel, da es weniger Platz wegnimmt, vor allem im Flur. Wir sind sehr zufrieden damit!

Véronique &
Emmanuel G.

Nutzer seit 2021

Wir verwenden es täglich

Mein Mann war mit einem Rollator unterwegs, aber er begann, immer mehr Schwierigkeiten zu haben, also kauften wir das Mobili Kit nach einem Treffen mit Robert Benoit. Wir verwenden es täglich im ganzen Haus, denn der Stuhl dreht sich gut um die eigene Achse und passt durch Türen hindurch, ohne dass man sie vergrößern lassen muss. Das ist sehr praktisch und beruhigend, denn es schützt vor Stürzen!

ERFAHRUNGSBERICHT ANSEHEN:

Chantal D.

Nutzerin seit 2019

Seit dem Einsetzen meiner Prothese fühle ich mich tagsüber manchmal müde und habe Schwierigkeiten beim Gehen. Das MOBILI KIT hat mein Leben verändert! Ich kann zu Hause bleiben, erledige alle meine täglichen Aktivitäten daheim und schone meine Schultern. Ich komme überall hin, auch an enge Stellen, aber vor allem, ohne meine Wohnungseinrichtung ändern zu müssen.

Viviane C.

Nutzerin seit 2019

Ich hatte schon einen Light Drive für meinen Rollstuhl. Aber drinnen im Haus war es damit schwierig. Zum Glück sind meine Türen 90 cm breit, aber ich wohne nicht in einem großen Haus. Sich zwischen den Möbeln und in den Fluren zu bewegen, war mit dem Rollstuhl unmöglich. Der Verkäufer von Benoit Systèmes, der mir den Light Drive verkaufte, hatte mir schon damals erzählt, dass Robert Benoit, der Gründer, eine kleine Plattform entwickle, auf die man einen herkömmlichen Sitz stellen könne. Ohne das neue System auch nur zu sehen, habe ich sofort gesagt: Das muss ich haben!

Diese Nutzer sind schon überzeugt - Sie noch nicht?

KONTAKTIEREN SIE UNS

Neues, Messen, Testimonials, Videos...


Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Neuigkeiten von Benoit Systèmes!